TISCHE STÜHLE HOCKER UND BÄNKE
SITZEN ESSEN TRINKEN UND REDEN

VIELE MALE 4 BEINE
VON MICHL & HEINE

Heimatmus web tische stuehle

20.10. - 25.11.2018
Eröffnung am Freitag, 19.10.2018 um 19 Uhr

Sabine Heine, bildende Künstlerin geboren in Krumbach, lebt in Wien und betreibt dort die SITZFLÄCHE, Schauraum für Designstühle, Raum für Kunst, Kultur und soziale Interaktionen. Eine Schnittstelle zwischen Privatem, Gemeinschaftlichem und Öffentlichem.

Michael Mayer, selbständiger Möbelbauer, Designer und Kopf der Neuen-Schreinerei in Krumbach ist seit vielen Jahren als innovativer Entwerfer in unterschiedlichen Bereichen bekannt. Mayer der mit Heine bereits einige Projekte realisiert hat, widmet sich in der Ausstellung dem Thema Tisch. Hierbei schaut der `Meister Michl` über den Tellerrand der Auftragsarbeiten, bringt sein gestalterisches Gespür ein und interpretiert den Tisch in Form und Aussehen neu.

Im Nazarenersaal wird Heine mit zahlreichen restaurierten Stücken aus verschiedenen Jahrzehnten einen Einblick in die Designgeschichte der Stühle von Jahrhundertwende bis in die 70er Jahre geben. In der Unikatserie 1+1=1 entwirft sie unter Verwendung von zwei Stühlen oder Hockern Bänke.

In einem weiteren Ausstellungsraum `finden die Tische und Stühle zusammen`, hier gibt es an einigen Terminen die Gelegenheit zusammen zu kommen – eben: miteinander essen, trinken und reden...

mehr zu Sabine Heine auf http://www.sitzflaeche.at/

mehr zu Michael Mayer auf http://www.neue-schreinerei.de

stuhlreihe 2

 

Ausstellung zum Bildhauersymposium

symposium einladung v3 cover

 

Begleitend zum Bildhauersymposium des KULT e.V. findet im Mittelschwäbischen Heimatmuseum eine Ausstellung der beteiligten Künstler statt.

Präsentiert werden Werke von Jessica Strixner, Nadine Rosani, Philipp Liehr, Richard Gézi, Emil Kräss und wabato movement/Andreas Birkner

Geöffnet von Dienstag, 19.6. bis Sonntag 24.6. jeweils von 11-18 Uhr

 

 

KULT KUNST 2018

kult 2018 kompakt

Der KULT e.V. veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Mittelschwäbischen Heimatmuseum in Krumbach die Ausstellung KULT-Kunst 2018. Eine unabhängige Jury wählt die Werke zur Ausstellung aus und vergibt 2 Kunstpreise: den Krumbacher Kunstpreis und den Mittelschwäbischen Kunstpreis, jeweils mit 1500 € dotiert.

Ausstellungsdauer: 22. März-15. April 2018
Eröffnung und Preisverleihung am Dienstag, 20. März ab 19 Uhr
Abholung der Werke: So 15.4. von 17:00 - 17:30 Uhr
und Dienstag, 17.4. von 16:00 - 17:00 Uhr

Die Preisträger 2018:

Elisabeth Bader: Krumbacher Kunstpreis

Barbara Mechler: Mittelschwäbischer Kunstpreis

kult kunst 2018 preistraegerBürgermeister Hubert Fischer, Elisabet Bader, Landrat Hubert Hafner, Barbara Mechler, Lila Fogelstaller (KULT Vorsitzende)

 

mechler oT 1

Barbara Mechler, Ohne Titel, 1, 2017, Acryl und Öl auf Kunstfell, hinter Pexiglas


bader arsenal

Elisabeth Bader, Arsenal, 2016/2017, 21-teiliges Wandobjekt, Papier, geleimt


>> Artikel von Annegret Döring in den Mittelschwäbischen Nachrichten (PDF)

>> Die Preisträgerinnen und die ausstellenden Künstler


KULT-Kunst 2018 zeigt Werke von:

Emmeran Achter Hans Albrecht Alfons Alt Christine Ambrusch  Sandra Anzer Elisabeth Bader Karin Bauer Andreas Birkner/wabato movement Freya Blösl Angelika Böhm-Silberhorn Terence Carr  Artjom Chepovetskyy Dorothea Dudek Isolde Egger Angela Ender Angustias Fernandez Garcia Wolfgang Fritz Gergana Gieva  Andrea Gross Christina Hagl Tanja Henzel Manfred Herma  Stephan Juttner Dorothee Herrmann Rita Höfler Kerstin Jacobssen  Andrea Keinert Mariella Kerscher Ting Tan-Mayershofer  Barbara Mechler Liliana Mesmer Anna Maria Moll Barbara Muhr  Anton Felix Müller Edda Müller Irmi Obermeyer Christina Pasedag  Maria Prinz Sigrid Prochaska Lois Rinner Christiane Sandler  Janina Schmid Stephan A. Schmidt Rosemarie Schneid Turid Schuszter  Gudrun Eleonore Siegmund Kerstin Skringer Ruth Strähhuber  Josef Thalhofer Eva Lucie Triftshäuser Alexandra Vassilikian  Christina Weber Katja Zander Benedikt Zint Lothar Zull Hanna Zwerger


 Ausstellungsansichten